2013-04-29

Tag/Day 2.4 auf der/on NORWEGIAN BREAKAWAY in Southampton, England

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Es geht jetzt auf die Fähre nach Southampton.



Let's move to the Southampton-bound ferry.

May I introduce Catherine and Michael whom we knew from cruisecritic.com ($hip$hape). They were the guests Shirley went to Southampton to collect them and when we heared that they had no plans for the night we asked them if they would like to join us.for dinner.




Bei der Gelegenheit: das sind Catherine und Michael, die wir aus cruisecritic.com ($hip$hape) kennen. Sie wurden von Shirley abgeholt und als wir erfahren, dass sie noch keine Pläne für abends haben, fragen wir sie, ob sie mitkommen wollen.

Am Town Quay können wir nochmals Bilder mit dem Schiff im Hintergrund machen.



At Town Quay we could make additional pictures with the ship in the background.

So we had walk around the old city wall.




So geht es entlang der alten Stadtbefestigung.

Direkt in die High Street 131.



Directly to High Street 131.

Here you could find Coriander Lounge. A great Indian restaurant in Southampton.




Hier ist die Coriander Lounge. Ein tolles indisches Restaurant in Southampton.



Soon we had already the great chutneys.



Schon bald kommen die Chutneys.

Und das Linsenbrot: Padam.



And the lentil bread: Padam.

Our circle we could count Teijo Niemela, publisher of the magazine "Cruise Business Review", Marcus Puttich, also well known as he run the website http://www.cruise-port-warnemuende.de, and his friend Julia who are studying together Marine Operations in Liverpool.




Zu unserer Runde zählen auch auch Teijo Niemela, Herausgeber der Zeitschrift "Cruise Business Review", Marcus Puttich, bekannt als Betreiber der Seite http://www.cruise-port-warnemuende.de, sowie seine Freundin Julia, die derzeit mit ihm gemeinsam in Liverpool Marine Operations studiert.







The food was excellent.



Das Essen war absolut klasse.

Bruno hat das beste ausgewählt: Thali...



Bruno choosed the best: Thali...

That was a compilation of several dishes.




Das ist eine Zusammenstellung mehrerer Gerichte.

Ich liebe ja das Nan Brot. Hier die Fassung mit Knoblauch... Lecker...



I love the Nan bread. This was the version with garlic... Yummy...

We all had a lot of fun.




Wir hatten alle unseren Spaß.



It was a very nice evening because we had a lot of expert discussions and because everyone in the circle liked each other. So Teijo, Marcus and Julia accompanied us to the ferry. Unfortunately we had not time to have dessert because time flew so fast. By the way I can only recommend to book a table. Around 20.30 hrs it was jam-packed.



Es war ein sehr schöner Abend, weil viele Fachgespräche stattfanden und weil die Leute sich auf Anhieb gut verstanden haben. So begleiten uns auch Teijo, Marcus und Julia bis zur Fähre. Auf einen Nachtisch müssen wir verzichten, weil die Zeit viel zu schnell vorangeschritten ist. Übrigens ist dringendst eine Tischreservierung empfohlen. Wir waren früh da. Aber gegen 20.30 Uhr war alles voll.

Mit den letzten Bildern an diesem Tag von der NORWEGIAN BREAKAWAY verabschieden wir uns auch von dem Schiff.



With the last pictures of the day of NORWEGIAN BREAKAWAY it was time to say good-bye to the ship.

Well it was a nice ship. But it was not MY ship. If you know that my favorite ships are still NORWEGIAN SPIRIT and NORWEGIAN SUN than you could fully understand that the ship was too large for me.




Nun es ist ein schönes Schiff. Es ist bloß leider nicht MEIN Schiff (nicht TUI Cruises!). Wenn man weiß, dass meine Lieblingsschiffe nach wie vor die NORWEGIAN SPIRIT und NORWEGIAN SUN sind, dann wird man nachvollziehen, dass das Schiff zu groß ist.

Was gut ist: viele Fehler von der NORWEGIAN EPIC wurden elemeniert: wieder durchgehende Treppenhäuser, die alle von oben bis nach unten gehen, wieder eine echte Promenade mit Meeresblick und auf der man außen herumlaufen kann. Vor allem nicht mehr so ein Riesencasino, dass über die fast gesamte Länge offen mit den anderen Decks verbunden ist.



What was very good: many errors they made on NORWEGIAN EPIC were eleminated: you had again staircases from the top to the bottom , a true promenade with the view of the sea and you can walk around. You do not have the giant casino anymore which was connecting the decks roughly about a ship's length.

Very nice was the redesign of the cabins with true bathrooms so you must watch anymore your travelmate using the toilet or the shower.




Besonders schön war die Umgestaltung der Kabinen wieder mit echten Badezimmern, so dass man nicht mehr den anderen beim Duschen bzw. beim Toilettengang zugucken muss.

Soweit mal meine Meinung zum Schiff.



So far my opinion regarding the ship.

As guest of The Haven I was disappointed that they did not spend anymore effort. Especially with the inside cabin within the suite as it was designed like a standard-cabin only. When we experienced the same category on NORWEGIAN GEM you get the same skin-care products like you were in a suite. Also we missed a hair-dryer which made it necessary that the other need to see the other bathroom or the missing bath-ropes or life vests which was not very funny from my point of view.




Als Gast in The Haven fand ich es schade, dass man sich nicht mehr Mühe gegeben hat. Das gilt insbesondere für die Innenkabine innerhalb der Suite: alles nur für die Standard-Kabine ausgelegt. Als wir die gleiche Kategorie auf der NORWEGIAN GEM erlebt haben, gab es für die Gäste in der Innenkabine der Suite immerhin noch die gleichen Pflegeprodukte wie in eienr Suite. Auch das ein Fön fehlt, der es notwendig macht, dass die anderen doch zu uns in Bad müssen, oder die fehlenden Bademäntel und fehlenden Rettungswesten, was ich allerdings keinesfalls komisch finde.

Wir haben etwa 1,500 USD für die Kabine ausgegeben und Miami hat entschieden, dass wir darin verdursten müssen. Das finde ich auch etwas armselig. Ich kann ja verstehen, dass man die Mini-Bar für eine Nacht abschließt, aber in The Haven??? Dafür fehlt mir jegliches Verständnis.



We spent around 1,500 USD for the cabin and Miami decided that we had to die on thirst. I think it was a poor decision. I could understand to lock the mini-bar for one night but in The Haven??? I could not understand their decision.

Very angry was the change of the cabin and that there was none who advertised their decision at the Check-In and gave us explanations. Moving away from the Times Square to the deepest Bronx complied the small-prints but it was the way of communication which disturbed me.




Besonders ärgerlich empfand ich den Kabinenwechsel und dass einfach niemand uns auch "geistig" beim Check-In abgeholt hat, der uns die Situation erklären können. Von der Gedächtniskirche ins tiefste Neukölln verlegt zu werden, darf zwar die Company gem. AGB, aber so die Art störte mich.

Wir sind es ja schon gewohnt, dass wir für EINIGE Concierge eine Last sind, weil wir seit der Änderung des Latitudes Programms für sie mehr Arbeit bedeutet. Zum Glück gibt es auch die Ausnahmen wie Monica oder David, die sich sogar gewundert haben, dass wir nicht öfters ihre Hilfe in Anspruch genommen haben und von sich aus gekommen sind und nachgefragt haben, ob alles in Ordnung ist. Durch Ryan auf der NORWEGIAN GEM wussten wir ja, welche Dienste wir im Courtyard oder heute in The Haven in Anspruch nehmen dürfen. Aber hier haben wir 1.500 USD für die Nacht bezahlt, und das ganze lief wirklich unter der Rubrik weniger als halbherzig. Es war das erste Mal, dass ich mich überhaupt nicht willkommen gefühlt habe.



We were used to experience that SOME concierges take us as extra work because since the change in the Latitudes program it meant more work for them. But we also experienced the exceptions like Monica or David who were surprised that we did not use them more frequently and came to us to check if everything was fine. We knew from Ryan on NORWEGIAN GEM what we could expect for service in the Courtyard or in the Haven. But here we paid 1,500 USD for a night which we need to count as half-hearted. It was the very first I did not feel welcome on board.

Normally I could report my problems to Hotel Director Denis, Klaus Lugmaier and even Michael Flesch - but what could they have rescued? We were 20 hours on board and it did not make any sense to ask for some changes. We knew that it was a brand-new ship and not everything will run smooth but that was something we could accept if you would not buy the cabin at a full price but everything was you could feel everything was kept as cheap as possible. Since NCL's share are traded in a stock exchange they really look after that everything appear cheap, cheap, cheap. Each little in² must make money. How sad.




Normalerweise hätte ich so etwas sofort Hotel Director Denis, Klaus Lugmaier und sogar Michael Flesch das alles erzählen können: was hätten sie noch retten können? Ich war insgesamt 20 Stunden an Bord und da macht es wenig Sinn, hier Änderungen zu bewirken. Wir wussten ja, dass es das Schiff nagelneu ist und das nicht alles rund laufen wird, aber das hätten wir ja auch akzeptiert, wenn wir nicht den vollen Tagessatz zahlen müssten, und dann alles auf Sparflamme läuft. Seit dem NCL an der Börse notiert wird, ist es nun mal so: da wird noch mehr darauf geachtet, dass es billig, billig, billig wird. Jeder Quadratzentimeter muss zu Geld werden. Schade.

Normalerweise wäre es für mich ein Grund die nächste Reise mit NCL abzusagen und keine weiteren mehr mit NCL in Erwägung zu ziehen.



Normally I should think about to cancel my next trip with NCL and never use NCL again.

But we got so many upgrades from NCL and so we should accept the unique case where they moved us to place we did not want to be. But that is the reason why I book normally 1 1/2 year ahead so I can pick the cabin I want.




Aber da wären die vielen Upgrades, die wir von NCL schon bekommen haben, weswegen wir sagen: o.k. - nun ist es einmal so, dass du irgendwo hin umquartiert wurdest, wo du nicht hinwolltest. Deswegen buch ich ja oft 1 1/2 Jahre im Voraus, um die freie Kabinenwahl zu haben.

Da wären noch die letzten zwei Teams unter Richard und Les, die uns mit soviel Getränken auf der NORWEGIAN SUN und NORWEGIAN SPIRIT kostenlos versorgt haben. Hätten wir das gewusst, hätten wir die Wasserfalschen von den Schiffen mitgebracht.



And there were the two last great teams around Richard and Les, who gave us so many beverages on NORWEGIAN SUN and NORWEGIAN SPIRIT for free. If they would give us a warning we would have taken the bottles from their ship with us.

I always say, that the ration of great to bad crew on NCL is 99.9 : 0.01. Now I had the single time the unluck to get the 0.01 was a key function who should take care of us to make sure that I am happy. But so we had win-win-situation: we were glad to be from the ship and the crew-member too...




Ich sage ja immer, dass die Ratio bei NCL klasse Crew zu Rest 99,9 : 0,01 ist. Nun habe ich eben Pech gehabt, dass die 0,01 eine Schlüsselposition getroffen hat, die eigentlich dafür sorgen soll, dass ich glücklich von Bord gehe und die in dem gesorgt hat, dass sie glücklich war, dass wir endlich von Bord sind und wir letztendlich auch... Kann man auch als Win-Win-Situation betrachten...

Und die 99,9 sorgen dafür, dass wir trotzdem immer wieder NCL buchen: Valentina, Andrew, Hristina, Luiza, Elena und und und... an Bord der NORWEGIAN BREAKAWAY, wie aber auch an Bord jedes anderen NCL-Schiffes, bei dem wir jedes Mal ohne große Erwartungen an Bord gegangen sind und jedes Mal mit vielen neuen Crew-Freunden wieder verlassen haben. Und die Freundschaften gehen weiter, weil wir auf Facebook verfolgen, wenn jemand ein Kind bekommt und wir zum Geburtstag oder Beförderung gratulieren, weil wir uns einfach mit ihnen freuen.



And the other 99.9 made sure that we book again and again NCL: Valentina, Andrew, Hristina, Luiza, Elena and and and... on board of NORWEGIAN BREAKAWAY and on board of any other NCL-ship where we came with low expectations and we always went home with many many new crew-friends. Our friendships continues on Facebook and we follow them, when some of them get a child or we could congratulate for their promotion or birthday because we are just happy with them.

I hope that I can looking forward to see again Captain Kim Karlsson next fall on NORWEGIAN JADE.




Ich freue mich zunächst einmal auf hoffentlich Kapitän Kim Karlsson und die NORWEGIAN JADE im nächsten Herbst.

Bis dahin werden wir NCL ein wenig untreu, weil wir die Nase voll davon haben, dass wir immer bloß die gleichen Runden mit denen drehen können... Morgen geht der Blog in London weiter und nächste Woche geht es ab nach Kanada um von dort aus mit der ISLAND PRINCESS nach Alaska. Schade, dass die NORWEGIAN SUN ausgerechnet dann ihre kleine Runde macht und erst eine Woche später nach Whittier fährt, aber das passt leider nicht in unseren Kalender.



So far we became illoyal to NCL because we are nuts that they only sail the same rounds... The blog will continue with the next day in London and next week we are heading to Kanada to go on ISLAND PRINCESS to Alaska. It was stupid that this week NORWEGIAN SUN only do a short round and start the Whittier season a week later.

1 comment:

  1. Sie haben völlig Recht, auch wir mögen NCL und auch uns stört es dass es immer dieselben Routen sind.
    Gerti

    ReplyDelete